Vanitas oder Hofstätters Begierden PDF/EPUB ✓

Vanitas oder Hofstätters Begierden PDF/EPUB ✓ Vanitas oder eBook ↠ Nicht Liebe war es, was den aufstrebenden Juristen Alois Hofst tter in die Ehe mit der Schauspielerin Olga trieb, der ein ganzes St ck lteren Witwe eines verstorbenen Klienten es waren ihr Ansehen und ihr Verm gen, ihre leicht angereifte erotische Ausstrahlung und der nicht zu vernachl ssigende Umstand, da sie ein. Nicht Liebe war es, was den aufstrebenden Juristen Alois Hofst tter in die Ehe mit der Schauspielerin Olga trieb, der ein ganzes St ck lteren Witwe eines verstorbenen Klienten es waren ihr Ansehen und ihr Verm gen, ihre leicht angereifte erotische Ausstrahlung und der nicht zu vernachl ssigende Umstand, da sie ein Kind von ihm erwartete Hofst tters wahre und ewige Liebe gilt der Kunst und seine Leidenschaft dem Spiel, seit er kurz und gl cklos einem jungen Mann verfiel, der seine Begierden nicht nur auf sich selbst, sondern auch ins Kasino zu lenken wu te Die Gattin h lt ihn schuldenfrei, und das Kind ist mittlerweile zu einem J ngling herangewachsen, an dem sich die Sinne des praktizierenden stheten schadlos halten k nnen, an dem sie einen Ausgleich finden f r die k rperlichen und seelischen Zumutungen der welkenden Gef hrtin Doch das Gef ge der gro b rgerlichen Scheinwelt, welche die dekadenten Eitelkeiten der beiden befriedigt, ist br chig im Spannungsverh ltnis zwischen u erlicher Repr sentation und dem inneren Ungen gen, ja der immer weniger zu unterdr ckenden Feindschaft, wachsen sich die Konflikte eines falschen Lebens zu einem erbitterten Machtkampf aus, der schlie lich in die Katastrophe f hrt Mit schonungslosem Blick zeichnet Evelyn Grill das Portr t eines ebenso kaltschn uzigen wie bemitleidenswerten Dandy, dem die sthetisierung des Alltags die Erziehung der Gef hle ersetzt Die angemessene Emp rung ber das amoralische Verhalten ihres Protagonisten liefert die Autorin nicht mit sie mu Sache des Lesers bleiben